Ein Schaden in Höhe von 3200 Euro ist in Wiesentheid durch das Beschmieren von diversen Wänden, Gartenzäunen, Fahrzeugheckscheiben und Mauern entstanden. Der bisher unbekannte Täter zog laut Polizeibericht eine Spur der Verwüstung durch den Hans-Zander Weg, den Dahlienweg, den Asternweg, den Mohnweg und den Ginsterweg.

Die mit silberner Farbe gesprühten Beleidigungen, vulgären Symbole und Sprüche ziehen sich durch den Bereich des Neubaugebietes im Norden Wiesentheids.

Die Polizei fragt darum: Wer hat am Donnerstag zwischen 0.30 und 9 Uhr in Wiesentheid Beobachtungen gemacht oder verdächtige Personen gesehen? Um Hinweise und – falls vorhanden – die Meldung weiterer Schmierereien bittet die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (09321) 141-0.