Fünf Verletzte, drei Autos mit Totalschaden und ein Großaufgebot an Rettungskräften waren am Samstag die Folge eines Unfalls nahe Münsterschwarzach.

Gegen 10.05 Uhr war eine 18-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße 2271 von Volkach in Richtung Hörblach unterwegs. An der Einmündung nach Münsterschwarzach ordnete sie sich auf die Linksabbiegespur ein. Als die Frau abbog, übersah sie ein entgegenkommendes Auto. Durch den Aufprall schleuderte der in Richtung Volkach fahrende Wagen gegen ein weiteres Auto, das hinter der Unfallverursacherin fuhr. Beim Unfall erlitten vier Personen leichte und eine Person mittelschwere Verletzungen. Alle Verletzten kamen in die Klinik Kitzinger Land. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Stadtschwarzach und Gerlachshausen mit 24 Mann. Die in den Unfall verwickelten Autos waren schrottreif. Schaden laut Polizei: 15 000 Euro.