„Es war ein traumhaftes Erlebnis“, sagt Jurek Adamczyk, und seine Stimme überschlägt sich fast vor Begeisterung. „Die Herbstlandschaft von oben ist wunderschön. Wie schön, hätte ich mir gar nicht vorstellen können.“

Der Nürnberger und seine Frau Helga haben, wie berichtet, den Rundflug mit Luftbildfotograf Gerhard Launer (Würzburg) gewonnen. An ihrem 45. Hochzeitstag am 24. September hatten sich die beiden die Ausstellung „Faszination Deutschland“ in der Kitzinger Rathaushalle angesehen – und mit ihren Gedanken zu einem ungewöhnlichen Heiratsantrag, einem Herz in einem Acker, Platz eins gewonnen.

Gute Orientierung

Der Rundflug ging von Würzburg über Kitzingen, die Volkacher Mainschleife, Hofheim, Ebern und zurück über die Rhön nach Würzburg. „Ein zauberhafter Tag, den wir nie vergessen werden“, sagt der Rentner, dem besonders die Mainschleife von oben gefallen hat. „Ich konnte mich gut orientieren, weil wir nach unserem Kitzingen-Besuch am 24. September einen Spaziergang in Sommerach gemacht haben.

“ Sommerach deshalb, weil Jurek mit seinen Eltern als Achtjähriger dort schon einmal zu Besuch war und den schönen Tag nie vergessen hat. „Sommerach ist traumhaft, ist völlig zu Recht Golddorf geworden“, so Adamczyk.

„Meine Frau und ich haben uns in die Gegend verliebt, bis jetzt sind wir von Nürnberg aus immer Richtung Süden gefahren. Das wollen wir nun ändern, neben Kitzingen haben wir auch den Künstlerort Sommerhausen auf dem Plan.“

Schließlich hat Kitzingen dem Ehepaar nun schon zum zweiten Mal richtig Glück gebracht hat. „2001 waren wir bei einer Kunstausstellung in der Rathaushalle die 5000. Besucher und haben vom damaligen Bürgermeister einen Ausstellungskatalog und einen Bocksbeutel überreicht bekommen. Und nun den Rundflug gewonnen – die Stadt bringt uns einfach Glück.“

Gut gefallen hat den beiden auch, wie viel Zeit sich Gerhard Launer für sie genommen hat. „Wir saßen nach dem eineinhalbstündigen Flug noch eine ganze Weile im Flugplatzlokal zusammen. Der Mann hat ja so viel zu erzählen, und ist obendrein unglaublich nett.“

Im März 2016

Spätestens im März 2016 will das Ehepaar aus Nürnberg wieder nach Kitzingen kommen: Dann steht die 10. World-Press-Ausstellung in der Rathaushalle auf dem Programm, und zum Jubiläum hat Organisator Volkmar Röhrig einige Überraschungen angekündigt. So viel sei schon jetzt verraten: Vermutlich werden zum ersten Mal nicht nur die besten Pressefotos der Welt gezeigt, sondern auch die weltbesten Videos.

Das dürfte insbesondere auch junge Leute begeistern, für die Videos dank You Tube und facebook selbstverständlich zum Alltag gehören. Im Gespräch für die Video-Präsentation ist das Kitzinger Roxy-Kino – eine schöne Location, von der Rathaushalle bequem zu Fuß zu erreichen. Beim Publikumswettbewerb wollen die Adamczyks wieder mitmachen. „Bei unserem Glück – wer weiß, was uns diesmal erwartet.“