Um die Renovierung und Umgestaltung der Kirche in Buchbrunn zu unterstützen, hat der langjährige Kirchenvorsteher Richard Köhler nicht nur bei den Abbrucharbeiten tatkräftig mitgeholfen, sondern er hat aus den ausgebauten Hölzern vom Kirchenboden und alten handgeschmiedeten Nägeln aus dem Dachaufbau des Turms Kreuze, Sterne, Herzen  und vieles mehr  gebastelt und biblische Sprüche auf Schieferplatten geschrieben. Nun verschenkt er diese kleinen Kunstwerke nach den Gottesdiensten gegen eine Spende für die Kirchenrenovierung. So sind schon einige Hundert Euro zusammengekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrei.