Am Montag, um 16.45 Uhr, fuhr eine 57-Jährige mit einem schwarzen Mini-Cooper vom Eselsberg in Kitzingen kommend auf die Alte Poststraße und wollte nach links auf die Nordtangente abbiegen. Aufgrund der roten Ampel verzögerte sich das Vorhaben und die Frau stand als drittes Fahrzeug vor der Ampel. Zur gleichen Zeit fuhr ein unbekannter Fahrer mit einem hellen Auto von der Stadtmitte kommend über die Einmündung auf die Alte Poststraße in Richtung Eselsberg. Hierbei touchierte der unbekannte Autofahrer mit der rechten Fahrzeugseite die rechte hintere Stoßstange des Mini und setzte die Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Laut Polizeibericht entstand ein Schaden von circa 500 Euro.  

Bereits am Montagmorgen, um 7.06 Uhr, fuhr eine 55-Jährige mit einem roten Ford-Transporter auf der Kreisstraße 12 von Rödelsee in Richtung Großlangheim. Etwa 400 Meter nach dem Kreisverkehr kam ihr ein heller Transporter entgegen. Beim Vorbeifahren kam es aufgrund zu geringen Seitenabstandes  zur Spiegelberührung der beiden Fahrzeuge. Der unbekannte Fahrer des Transporters setzte die Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall zu kümmern. Es entstand ein Schaden von rund 100 Euro.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.