Ein erfolgreiches Ende fand eine schwierige, durch Corona lange unterbrochene Trainingssaison auf dem Golfplatz in Geiselwind. 17 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Christian Zethmeier vom Golfclub Steigerwald in Geiselwind e.V. überreichte nach dem letzten Training den begeisterten Junggolferinnen und -golfern das Kindergolfabzeichen in Bronze des Deutschen Golf Verbandes (DGV).

Im zu Ende gehenden Schuljahr hatten die Jugendlichen aus der 6. Jahrgangsstufe im Rahmen ihres Sportunterrichts an dem Projekt "Abschlag Schule" des DGV teilgenommen. Leider durften aufgrund der schwierigen Bedingungen in diesem Corona-Schuljahr nur zwölf der geplanten 20 Trainingseinheiten stattfinden. Umso erfreulicher, dass die Jugendlichen auch in den verkürzten Trainingszeiten die verschiedenen Schlagtechniken des kurzen und langen Spieles prima erlernen konnten. Zudem hatten sie ihre Fitness verbessert und erste Einblicke in die Regeln und die erforderliche Etikette auf dem Golfplatz erhalten. Als verdienten Lohn bekamen sie dann im Beisein ihres Trainers Max Zeitler und des Betreuungslehrers Harald Godron einen Anstecker aus Bronze, eine Urkunde und ihren persönlichen Kindergolfausweis.

Die Jugendlichen waren bis zuletzt begeistert beim Training dabei und stellten somit einmal mehr unter Beweis, dass gerade in Zeiten strenger Abstands- und Hygieneregeln mit dem kleinen Golfball großer Sport betrieben werden kann. Somit ist also das Kindergolfabzeichen in Bronze ein idealer Startimpuls für viele sportliche Runden auf dem Golfplatz, die Erholung, Spaß und Wettspielcharakter gleichermaßen bieten.

Von: Harald Godron, Betreuungslehrer der Trainingsgruppe Golf am LSH Wiesentheid.