Biebelried

Auf der A 3 mit über 60 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs

Beamte der Autobahnpolizei sind am Montag vergangener Woche einem Audi auf der A 3 in Richtung Nürnberg hinterher gefahren. Dabei wurde bei dem Pkw eine Geschwindigkeit von über 140 Kilometern pro Stunde (km/h) gemessen - bei erlaubten 80.

Beamte der Autobahnpolizei sind am Montag vergangener Woche einem Audi auf der A 3 in Richtung Nürnberg hinterher gefahren. Dabei wurde bei dem Pkw eine Geschwindigkeit von über 140 Kilometern pro Stunde (km/h) gemessen - bei erlaubten 80.

Gegen 9.30 Uhr wurden Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried, die mit einem mit Video-Messtechnik ausgestatteten zivilen Dienstwagen unterwegs waren, von einem Audi überholt, bei dem die Polizisten eine Geschwindigkeit von 143 km/h festgestellt haben, wie die Polizei mitteilt. Den 65-jährigen Audi-Fahrer drohen nun ein Bußgeld von 1200 Euro und zwei Punkte in Flensburg. Außerdem muss er seinen Führerschein für zwei Monate abgeben.