Vor kurzem begab sich der Geologie-Kurs der zwölften Jahrgangsstufe des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach auf eine Exkursion in das mineralogische Museum der Universität Würzburg. Am Vormittag führte ein Mitarbeiter der Universität durch die Grundlagen der Geologie und der Mineralogie. Im ersten Teil dieses Vortrags ging es um Mineralien, wobei die Schüler*innen auch an einigen Exemplaren experimentieren durften. Der größte Themenblock waren die verschiedenen Arten von Gesteinen und deren Entstehung, wobei auch ein Abschnitt über den Aufbau der Erde unter unseren Füßen informierte. Zuletzt haben die Teilnehmer*innen, nach einem kurzen Exkurs in die heimische, fränkische Geologie, noch die Sonderausstellung zum Thema Bestandteile von Smartphones besucht, wonach sie sich von der Ausstellung verabschiedeten und sich, nach einer kurzen Mittagspause, auf den Weg zum "Kartoffelturm" in Randersacker, offiziell bekannt als der "Sonnenturm", machten. Während der Wanderung präsentierten die Schüler*innen in Kurzreferaten lokale Themen, die von der Herstellung des berühmten Frankenweins und bis zum Einfluss des Mains auf seine Umgebung reichten. Nach diesem sehr informativen Tag kehrte der Kurs am späten Nachmittag mit vielen neuen Eindrücken an die Schule zurück.

Von: Leonard Kraus (Schüler, Franken-Landschulheim Schloss Gaibach)