Nachdem die Tierschutzorganisation Peta 1000 Euro Belohnung ausgesetzt hat , zieht jetzt der Kitzinger Tierschutzverein nach und lobt weitere 1000 Euro für Hinweise auf den Tierquäler aus.

Wie berichtet, hatte ein Unbekannter eine Island-Stute auf einer Koppel am Michelfelder Weg in Hohenfeld bei Kitzingen mit mehreren Schnitten verletzt. Tatzeit war zwischen Freitag, 30. August, 20.30 Uhr und Samstag, 31. August, 7.30 Uhr. Die Stute erlitt drei Schnittverletzungen an der rechten Hinterhand. Tatwerkzeug war der Polizei zufolge ein "messerähnlicher Gegenstand".

Hinweise nimmt die Polizei Kitzingen entgegen, Tel.: (09321) 1410.