Walter Vierrether, Leiter der Tourist-Information Kitzingen, hat zu seinem 63. Geburtstag eine Akazie auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände gepflanzt. „Eigentlich war das schon zu meinem 60. Geburtstag geplant, nur haben wir nie einen passenden Standort gefunden“, sagte Vierrether. Gemeinsam mit zehn Gratulanten freute er sich jetzt über seinen „privaten Platz zum Renteneinstieg“. Zur Feier des Tages wurde das Bäumchen mit einer Flasche Kitzinger Hofrat Silvaner aus der Weinkellerei Röser begossen. Im Bild sind (von links) zu sehen: Anke und Nils Volbers, die am Wochenende aus dem Amt geschiedene Etwashausener Gärtnerkönigin Kristin Weißenberger, Walter Vierrether, Arthur Röhner, Vierrethers Ehefrau Brigitte, Hartmut Stiller, Umweltreferent Franz Böhm, Stadtgärtner Johannes Lindner, Siedlerkönigin Saskia Burger und Wilhelm Straßberger vom Arbeitskreis Agenda 21, der Vierrehter den Baum zur Verfügung stellte.