Im Oktober haben drei Schülerinnen und ein Schüler des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) am "Active 4 Future", dem Online-Netzwerktreffen der Weltethos-Schulen im Rahmen der "Zukunftswerkstatt Gutes Leben" der Stiftung Weltethos teilgenommen. Ziel war es, Projekte kennenzulernen, bei denen es um ökologische Verantwortung geht und dann an der eigenen Schule nachhaltige Aktionen zu planen und durchzuführen.

Bei dieser Veranstaltung konnten drei Workshops besucht werden: Zum einen Future Fashion - Ökologische Mode und zum anderen Greenpeace-Aktionen im öffentlichen Raum sowie die Handyaktion BaWü. In allen drei Workshops haben wir über mögliche Aktionen und deren Umsetzungen gesprochen und überlegt, wie wir unseren Titel als "Weltethos-Schule" in Aktionen zur Geltung bringen können, wie zum Beispiel durch einen Spendenlauf oder eine Handysammelaktion.

Allgemein kann man sagen, dass die Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht hat und es sehr informativ und aufschlussreich war, sich mit anderen Jugendlichen auszutauschen. Nun werden wir uns bemühen, einige Ideen umzusetzen, so ist schon ein Spendenlauf für dieses Schuljahr geplant und es wird beim diesjährigen Klassensprecherseminar im November einen Arbeitskreis zum Thema Nachhaltigkeit geben.

Von: Marie-Luise Göpfert (Schülersprecherin am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid)