Während der Schnee in diesem Jahr einen großen Bogen um das Frankenland macht, durften die Schüler der Klasse 8a der Realschule Dettelbach in der vergangenen Woche in eine zauberhafte Winterlandschaft eintauchen. Traditionell verbringen sie sechs Tage mit ihren Sportlehrern im österreichischen Skiort Filzmoos, um dort die Grundlagen des Skifahrens zu erlernen, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Glücklicherweise wurden sie dabei vom Sturmtief Sabine weitestgehend verschont, wodurch sie nicht nur in den Genuss vieler lehrreicher Abfahrten kamen, sondern sich beinahe täglich über einige Zentimeter Neuschnee freuen durften. Bei diesen Verhältnissen war es kein Wunder, dass die vielen Skianfänger die Technik des Kurvenfahrens und Bremsens sehr schnell erlernten und schon nach wenigen Tagen sicher die Pisten ins Tal hinab fahren konnten. Besondere Highlights der Woche waren das Nachtskifahren unter Flutlicht sowie das legendäre Abschlussrennen am letzten Tag. Neben dem sportlichen Aspekt bekamen die Schüler auch einen Einblick in die Pistenregeln, den verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur des Alpenlandes und wie man Gefahren am Berg erkennen und sich vor diesen schützen kann.