Zum Abschlussschießen der 55. Seniorenrunde trafen sich in Obernbreit 36 Schützen mit Gauschützenmeister Heinz Neubert und den Senioren der Gesellschaften aus Kitzingen, Mainbernheim, Marktbreit sowie Obernbreit und traten zum letzten Wettkampf an.

Stellvertretender Schützenmeister Boris Gerlach von der SGKK Obernbreit gab zunächst zusammen mit Mannschaftsführer Rolf Leonhardt die Ergebnisse der zwölf teilnehmenden Mannschaften bekannt. Es siegte die Mannschaft von Obernbreit 1 mit 292 Ringen, gefolgt von Marktbreit 1 mit 288 Ringen und Mainbernheim 1 sowie Kitzingen 1 mit jeweils 284 Ringen. Knapp war die Entscheidung bei den Einzelschützen.

10er Serie geht an Lannig

Bester bei der 10er Serie war Günter Lannig (Marktbreit) mit 99 Ringen. Den zweiten Platz errang mit nur einem Punkt weniger Horst Zippel (Obernbreit). Den dritten Platz teilten sich Hans Hartmann und Manfred Stiegler (beide Obernbreit) mit je 97 Ringen. Bei den Festpreisen gewann der Vorjahressieger Herbert Ziegler (Mainbernheim) mit einem 45 Teiler die Festscheibe.

Der zweite Platz ging an Eduard Krammer (Obernbreit) mit einem 97-Teiler. Rolf Sander (Mainbernheim) wurde mit einem 110-Teiler Dritter.

Was im Tennis oder Skispringen der Grand Slam ist, das heißt alle vier Wettkämpfe als Sieger zu beenden, gelang diesmal den Obernbreiter Schützen. Seit 2007 – damals war es Mainbernheim – ist es somit wieder einer Gesellschaft gelungen, alle vier Schießen zu gewinnen.

Horst Zippel nahm als Leiter der Seniorenrunde mit dem Gauschützenmeister die Siegerehrung für die Jahresergebnisse vor. Von insgesamt 41 Schützen nahmen 27 Schützen an allen vier Wettkämpfen teil. Mit zusammen 1166 Ringen war Obernbreit 1 Gesamtsieger unter zwölf Mannschaften und erhielt erstmals den „Heinz Neubert“ Wanderpokal. Der zweite Platz ging mit 1147 Ringen an Mainbernheim 1. Dritter wurde Marktbreit 1 mit 1144 Ringen, gefolgt von Kitzingen 1 mit 1131 Ringen. Günter Lannig (Marktbreit) war mit 391 Ringen bester Einzelschütze bei der Meisterserie, gefolgt von Horst Zippel (Obernbreit) mit wiederum nur einem Ring weniger. Dritter wurde Manfred Stiegler (Obernbreit) mit 388 Ringen. Den besten Festschuss aus allen vier Schießen gab Ernst Hellerich (Kitzingen) mit einem 42 Teiler ab.

Am Schluss der Veranstaltung lud Herbert Ziegler aus Mainbernheim noch zum Eröffnungsschießen ein. Termin ist der erste Freitag im Dezember.