Das Abschleppen seines Autos konnte am Samstag, um 9.30 Uhr, ein Mann gerade noch verhindern. Der 38-Jährige hatte seinen Wagen in Kitzingen in der Keltenstraße in einer Feuerwehranfahrtszone längere Zeit verbotswidrig abgestellt. Kurz bevor das Auto durch einen von der Polizei angeforderten Abschleppdienst aufgeladen werden konnte, kam der Mann wieder zu seinem Fahrzeug und fuhr es zur Seite, teilt die Polizei mit. Somit muss er jetzt lediglich eine sogenannte Leerfahrt des Abschleppdienstes und einen Strafzettel der Polizei zahlen, was ihn etwa 150 Euro kosten wird.