„Ein alter Club bleibt ewig jung“. Dieser Slogan hat beim Wander- und Vergnügungsclub Germania (WVC) noch immer Gültigkeit.

Bei der Ehrung für Mitglieder, die dem Verein seit über 25 Jahren die Treue halten, wies Vereinschronist Rüdiger von Neubeck darauf hin, dass man 2016 das 95. Vereinsjahr erreicht habe. „Der WVC ist zwar in die Jahre gekommen, aber immer noch jung und rege,“ so von Neubeck. Auf dieses kleine Jubiläum dürften wahrlich alle ein wenig stolz sein. Die Germanisten zeigten ein großartiges Zusammengehörigkeitsgefühl und würden ihren Verein hoch schätzen. Vorsitzender Aldo Michalek ehrte für 25 Jahre Treue zum Verein Monika Sauer, Ralf Reitmeier, Ludwig Gleinser, Luzia Gleinser, Margarete Ubrig und Manfred Ubrig.

Auf einen großen Kommersabend habe man aus Kostengründen bewusst verzichtet, sagte WVC Vorsitzender Michalek. Stattdessen gab es im Wanderjahr zu den Veranstaltungen immer kleine Zuwendungen oder Überraschungsaktionen.

Der Vorsitzende wies darauf hin, dass 2017 Neuwahlen zur Vorstandschaft anstehen und bat um rege Beteiligung an der Jahreshauptversammlung, die am Freitag, 20. Januar 2017 um 19.30 Uhr im neu gewählten Clublokal Gasthaus Stadt Kitzingen in Repperndorf stattfindet.