Am Dienstagnachmittag übergab eine 85-Jährige aus Wiesentheid einen fünfstelligen Bargeldbetrag an einen unbekannten Geldabholer. Im Glauben daran, dass sie damit ihrer Enkelin in einer Notsituation helfen würde, ging die Rentnerin Betrügern auf den Leim. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 13 Uhr wurde die Rentnerin von einer Betrügerin angerufen, die sich als Enkelin der Dame ausgab und um Hilfe bat. Die vermeintliche Enkelin würde mehrere zehntausend Euro Bargeld benötigen, um nach einem angeblichen Verkehrsunfall eine Kaution hinterlegen zu können. Weitere Telefonbetrüger erhöhten telefonisch den Druck auf die Frau, die im Glauben war, sich neben ihrer Enkelin mit Polizeibeamten zu unterhalten.

Letztlich übergab die Seniorin einen fünfstelligen Bargeldbetrag gegen 14 Uhr an einen etwa 165 Zentimeter großen und kräftig gebauten Mann. Erst als sich am Abend die tatsächliche Enkelin bei ihrer Oma meldete, wurde der Betrug aufgedeckt, wie die Polizei mitteilt.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: (0931) 4571732 zu melden.

              

Vorschaubild: © dpa