Rundum eine gelungene Veranstaltung war das Benefizspiel anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Sportvereins Hüttenheim gegen den Regionalligisten FC 05 Schweinfurt. Vorsitzender Wolfgang Stadtelmeyer dankte dem Schweinfurtern für ihre spontane Zusage. 420 Zuschauer hatten mit ihrem Eintritt für Einnahme gesorgt, zudem kamen Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränken. Dazu unterstützen die Sponsoren Autohaus Spindler (mit einer 1000-Euro-Spende den größten Teil der Sponsoren), Weinhof am Nussbaum, die Zimmerei Hartmann, Brigittes Frisierstübchen und der Reifenhandel Klaus Ruß das Benefizspiel und Erwin Därr spendierte 500 Euro bei der Trikotversteigerung. Am Ende rundete der Verein den Spendenscheck auf 7000 Euro auf. Darüber freuten sich bei der symbolischen Scheckübergabe (von links) Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert, die SV-Vorstandsmitglieder Claudia Ruß und Birgit Zauter, Wolfgang Roth von der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder, SV-Vorsitzender Wolfgang Stadtelmeyer und Nadine Dierl vom Autohaus Spindler.