Marktbreit

36 Jahre Städtepartnerschaft Fléac-Marktbreit

Die Freude war groß, als die Marktbreiter Bürger endlich zum Weinfestwochenende ihre französischen Freunde aus der Partnerstadt Fléac begrüßen konnten! Nachdem der Besuch, der ursprünglich bereits zum 35-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft im Sommer 2021 geplant war, zwei Mal coronabedingt verschoben werden musste, konnte das Partnerschaftskomitee zusammen mit Herrn Bürgermeister Harald Kopp und allen deutschen Gastgebern die zahlreichen französischen Gäste am frühen Freitagabend in der Rathausdiele empfangen.
Erinnerungsfoto mit den französischen Gästen und den deutschen Gastgebern. Foto: Bernard Tamisier
+1 Bild
}

Die Freude war groß, als die Marktbreiter Bürger endlich zum Weinfestwochenende ihre französischen Freunde aus der Partnerstadt Fléac begrüßen konnten! Nachdem der Besuch, der ursprünglich bereits zum 35-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft im Sommer 2021 geplant war, zwei Mal coronabedingt verschoben werden musste, konnte das Partnerschaftskomitee zusammen mit Herrn Bürgermeister Harald Kopp und allen deutschen Gastgebern die zahlreichen französischen Gäste am frühen Freitagabend in der Rathausdiele empfangen.

Am Samstag fuhren die Franzosen gemeinsam mit einigen deutschen Gastgebern nach Rothenburg. Nach einem Spaziergang über die Stadtmauer, sowie der Besichtigung der malerischen Altstadt ging es am Nachmittag direkt im Anschluss ins Lagerhaus in Marktbreit zur offiziellen Weinfesteröffnung, auf welche ein vergnüglicher geselliger Abend im schönen Ambiente der Marktbreiter Altstadt folgte. Der Sonntag stand im Zeichen der Jubiläumsfestveranstaltung, für welche die Stadt Marktbreit das herrlich in französischen Nationalfarben geschmückte Lagerhaus zur Verfügung gestellt hatte.

Herr Bürgermeister Harald Kopp freute sich, bei diesem besonderen Fest der nun schon 36 Jahre andauernden Freundschaft, Madame Hélène Gingast, die Bürgermeisterin aus Fléac, sowie viele weitere Ehrengäste begrüßen zu können. Die Freude über die nun schon so lange währende Freundschaft, die die ehemals verfeindeten Länder Frankreich und Deutschland verbindet und die Hoffnung und Bereitschaft, dieses Band zu festigen und in die Zukunft zu tragen, um ein Zeichen für Frieden und Demokratie in Europa zu setzen, war die Kernaussage der Reden der Bürgermeister beider Städte. Die Vorsitzenden der beiden Partnerschaftskomitees Frau Friederike Frank auf deutscher Seite und Herr Didier  auf französischer Seite gaben eine Zusammenfassung der zahlreichen Aktivitäten der Partnerschaftsarbeit verbunden mit dem Wunsch, für die Zukunft besonders jüngere Bürger beider Gemeinden für den Austausch zu gewinnen. Ein Projekt hierfür war der an den Fléacer und Marktbreiter Schulen ausgeschriebene Malwettbewerb, sowie der Auftritt der Band der Musikschule Markbreit, die den Nachmittag musikalisch begleitete.

Nach dem Austausch der Geschenke ließen alle Teilnehmer der Festveranstaltung den Nachmittag bei guten Gesprächen und dem ein oder anderen Glas Wein ausklingen. Nach einem Abend in den Gastfamilien, war es am Montag frühmorgens leider schon wieder Zeit zum Abschiednehmen. Das Partnerschaftskomitee der Stadt Marktbreit freut sich auf viele weitere Jahre der Städtepartnerschaft und dankt allen Beteiligten, die dieses Wochenende zu dem gemacht haben, was es war:

Ein gelungenes, unvergessliches Jubiläumsfest im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft!

Von: Melanie Wölfle (2. Vorsitzende, Partnerschaftskomitee Fléac-Marktbreit )