Nach zehn Tagen ging am Sonntag die 113. Ebshäuser Kern mit ihrem traditionellen Endspurt in der Flugplatzstraße am Barthelsturm zu Ende. Rund 100 Zuschauer verfolgten das nur alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Burschenball stattfindende Schubkarrenrennen und feuerten insgesamt 34 Teilnehmer an, die ihren Karren durch einen Hindernisparcours lenkten. Während Kinder und Jugendliche mit kleinem Gefährt und vier leeren Gemüsekisten auf die Strecke gingen, mussten die Frauen mit einem großen Schubkarren und zwölf Kisten und die Herren mit 16 Kisten den Parcours so schnell wie möglich bewältigen. Moderiert wurde die Gaudi von Thomas Günther. Um die Verpflegung der Zuschauer hatte sich wieder die Burschenschaft gekümmert (mehr in der Ausgabe vom Dienstag). Foto: Jürgen Sterzbach