Mit insgesamt 3300 Euro unterstützte die Sparkasse Mainfranken Würzburg aus Mitteln des PS-Zweckertrags gemeinnützige Projekte in Dettelbach. Dritter Bürgermeister Manfred Berger nahm einen symbolischen Spendenscheck von Beratungscenterleiterin Marion Essmann-Rösser und Gebietsdirektor Heiko Därr entgegen.

Folgende Vorhaben konnten mithilfe der Sparkassenspende umgesetzt werden: die Anschaffung von Digitalfunkgeräte für die Rettungshundestaffel des DLRG-Ortsverbands Dettelbach; der Kauf eines Roboters für die Medienkompetenz-Ausbildung in der Frühpädagogik für das Haus für Kinder St. Sebastian; der Sparkassen-Cup der Tischtennisabteilung des Turnvereins 1862 Dettelbach; der Preis für die beste Abschlussprüfung im Fach Wirtschaft der Realschule Dettelbach; der Kauf einer Beschallungsanlage für die Wallfahrtskirchenstiftung Dettelbach; die Anschaffung eines Universalgewehrs für die Jugend der Schützengesellschaft Mainstockheim von 1490; die Finanzierung von Stelen an historischen Sehenswürdigkeiten, die die Burschenschaft Mainsondheim initiierte.