Das Thema „Tröpfchenbewässerung“ ist angesichts der immer öfters ausbleibenden Niederschläge nicht nur im Weinbau, sondern auch bei den Spargelerzeugern der Region ein Thema. Beim 25. Spargeltag für Ober- und Unterfranken in Rödelsee hörten gut 120 Gäste dem Vortrag von Bettina Artelt deshalb mit besonderem Interesse zu. Es gab auch viele Fragen an die Versuchsingenieurin der Hochschule Geisenheim zur Technik, zur Menge des benötigten Wassers und zum Vergleich der Ertragssteigerung mit den Kosten. Beim Spargeltag informierten neben Christine Müller (im Bild) vom Gartenbauzentrum Kitzingen weitere Referenten. Beispielsweise soll am 15. April der erste Spargel mit einer Feier geerntet werden. Bericht am Samstag im Frankenteil.