Ein 19-jähriger VW-Fahrer fuhr am Donnerstagmorgen von Kunreuth in Richtung Dobenreuth. In einer Rechtskurve verlor er laut der Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und schleuderte in den Straßengraben.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Volkswagen entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf 500 Euro, wie die Polizei angibt,