Insgesamt 16 000 Euro stellte die Sparkasse Mainfranken Würzburg  aus Mitteln ihrer Stiftung für die Stadt und den Landkreis Kitzingen und dem PS-Sparen für gemeinnützige Initiativen in der Region Volkach zur Verfügung, teilt die Sparkasse Mainfranken Würzburg in einer Pressemeldung mit. Gerlinde Martin, Dritte Bürgermeisterin, bekam stellvertretend für die Förderprojekte von Sparkassen-Gebietsdirektor Heiko Därr und Beratungscenterleiter Wolfgang Kober zwei symbolische Spendenschecks überreicht. Folgende Vorhaben wurden laut Pressemitteilung mit Mitteln der Sparkassenstiftung und des PS-Sparens unterstützt: Errichtung "terroir f" (VGem Volkach), Kletternetz im Hort des Klosters St. Maria, Krippenwagen für den Kindergarten Volkach, Umbauten der Schießanlagen der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft 1443 Volkach, digitale Multimediatechnik für die Musikschule Volkach, Fleecejacken für die Freiwillige Feuerwehr Nordheim, Renovierung des Kriegerdenkmals Schwarzenau, soziales Projekt "Kooperation Jugendhaus Volkach mit Grund- und Mittelschule Volkach" zur Haus- und Lernaufgabenunterstützung am Nachmittag, Mobiliar für die Aufenthaltsräume des Egbert-Gymnasiums (Abtei Münsterschwarzach), Anschaffung von Spielgeräten für die Außenanlagen in Sommerach, E-Turtle-Kinderbus für die Frank und Georg Ritter'sche Kindergarten-Stiftung Astheim, Bibliothek2go - Zeitschriftenpatenschaft Stadtbibliothek Volkach, Klettereinheit für den Kindergartenverein St. Josef e.V., Spielgeräte für den Kindergarten St. Laurentius, Projekte "Bücherzelle", "Bibliothek der Dinge", "Mediengruppe Konsolenspiele" der Stadt Volkach.