25 Ehrenamtliche der Kitzinger Feuerwehr und des THW Kitzingen sowie Kreisbrandrat Roland Eckert und Kreisbrandinspektor Dirk Albrecht bauten am Freitagnachmittag 150 Feldbetten in der Veranstaltungshalle im Innopark auf. Dazu wurden Decken verteilt und die Betten nummeriert. Die Stockbetten waren zuvor schon von den Hausmeistern des Landratsamts aufgebaut worden. Wie berichtet, dient die Halle als Notunterkunft für Asylbewerber, die am Dienstag, 25. August, erwartet werden. Am  Montag werden dann noch Duschcontainer geliefert. Inzwischen sind auch die Bierzeltgarnituren im Essbereich aufgestellt, außerdem sind Waschmaschinen und Trockner einsatzbereit. Im Vorfeld der Belegung der neuen Notfallunterkunft laden Landkreis und Stadt Kitzingen am heutigen Montag, 24. August, zu einer Infoveranstaltung ein. Der Termin richtet sich vor allem an die Bewohner der Straßen Winterleitenweg, Brunnensteige, Zum Oberbäumle sowie Oberer und Unterer Fuchsgraben. Eingeladen sind auch Personen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und den Flüchtlingen beistehen wollen. Beginn ist um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes.