"Ertrinken sieht nicht aus wie Ertrinken, da ist meist kein Paddeln, Auftauchen, Winken oder Schreien, es passiert in den meisten Fällen ganz leise. Gerade bei Kindern!" Diese Sätze haben sich bei Christian und Nina Karch eingeprägt. Ihr ältester Sohn Toni sollte einen Schwimmkurs besuchen und hierbei das Seepferdchen erwerben. Es wurden zahlreiche Institutionen angeschrieben und angerufen, eine Antwort erhielt die junge Familie nicht.

Dann kam das was Millionen von Eltern und Kindern betroffen hat, die Lockdowns. Von heute auf morgen wurden sämtliche Bäder geschlossen und Kurse storniert. Das private Üben beschränkte sich von nun ab auf Schwimmeinheiten in fließenden Gewässern wie dem Main. Die Fortschritte ließen trotz aller Bemühungen auf sich warten.

Bei den Höpper Mainwiesen 2021 entstand bei den Vorständen des TSV Albertshofen Ralph Rudolph und Christian Karch die Idee, einen eigenen Kurs anzubieten. Kurz entschlossen wurde der ortsansässige Schwimmmeister Detlef Apfelbacher aufgesucht und von dem gemeinsamen Vorhaben überzeugt.

Zur Vervollständigung des Vorhabens benötigten die Höpper Vorstände nun „nur“ noch ein Hallenbad. Eine Mail an das Landratsamt Kitzingen wurde innerhalb eines Tages telefonisch beantwortet. Hierbei sagte das Landratsamt dem TSV seine volle Unterstützung bei der Umsetzung des Vorhabens zu.

Herr Markert, Sachbearbeiter Hallenbad/Sportstätten, fungierte von nun ab als Bindeglied zwischen dem TSV Albertshofen und dem Dettelbacher Hallenbad.

Die angebotenen 15 Plätze waren innerhalb einer Stunde ausgebucht und der erste Höpper Schwimmkurs endete nach rund vier Wochen Ende September mit der erfolgreichen Abnahme des Seepferdchens.

Zur Verwirklichung trugen hierbei vor allem der Wille der Eltern und Kinder, das Können der Schwimmmeister, die Unterstützung des Freistaates Bayern und die stetige Bereitschaft des Landratsamtes Kitzingen bei.

Um der Nachfrage weit über die Landesgrenzen hinaus gerecht zu werden, wird der TSV Albertshofen ab jetzt jährlich Schwimmkurse zum Erreichen des Seepferdchens anbieten und hierzu eine eigene Schwimmabteilung ins Leben rufen.

Von: Christian Karch (Vorstand, TSV Albertshofen)