Um 0.45 Uhr war ein Pkw, der mit vier Personen besetzt war, auf der Bundesstraße 22 vom Mainfrankenpark kommend Richtung B8 nach Kitzingen unterwegs. In der scharfen Rechtskurve des Anschlusses zur B8 kam der 18-jährige Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit dem Gegenverkehr zusammen. Der Unfallverursacher aus dem Landkreis Kitzingen war mit einem Pkw der Marke Fiat Punto unterwegs. In seinem Fahrzeug befanden sich noch zwei Mitfahrerinnen im Alter von 16 und 20 Jahren sowie ein 16-Jähriger, alle aus dem Landkreis Würzburg.

Der entgegenkommende Pkw aus dem Landkreis Würzburg war ebenfalls mit vier Insassen besetzt. Am Steuer des VW Polo saß ein 23-Jähriger aus dem Main-Tauber-Kreis. Mit ihm unterwegs waren zwei 19 und 20 Jahre alte Frauen aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen sowie ein 16-Jähriger aus dem Main-Tauber-Kreis.
Die 19-jährige Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von den Feuerwehren aus Dettelbach und Biebelried geborgen. Alle acht Insassen wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Beide Unfallfahrzeuge waren nach der Kollision so deformiert, dass sie mittels Kran aufgeladen werden mussten. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden auf 15.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für knapp zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehren aus Dettelbach und Biebelried waren mit rund 25 Mann im Einsatz.