Das Kind hatte sich laut Polizeibericht den Schlüssel des nicht zugelassenen und auch nicht versicherten Pkw seines Vaters genommen und war dann losgefahren. Als das Kind dann nach mehreren Kilometern Fahrt beinahe einen Straßenarbeiter gestriffen hätte und kurz anhalten mußte, griff die beherzte Zeugin ein und zog den Pkw-Schlüssel ab. Sie hatte erkannt, dass da ein Kind am Steuer des Pkw saß.

Erste Ermittlungen der Beamten der PI Kitzingen ergaben, dass es sich bei der Fahrt vom Samstag offensichtlich nicht um die erste Tour des 12 jährigen Kindes mit dem Pkw des Vaters gehandelt hatte. Da das Kind noch strafunmündig ist, werden die Ermittlungen gegen den Vater der 12-Jährigen geführt, der offensichtlich seine Aufsichtspflichten grob vernachlässigt hatte. Auch das Jugendamt ist eingeschaltet.