Die Sanierung der Obernbreiter St. Burkard-Kirche wird wie bereits berichtet ungefähr 1,3 Millionen Euro kosten. Zu einem großen Teil beteiligt sich die evangelische Landeskirche daran, auch die politische Gemeinde unterstützt die Kirchengemeinde, die aber auch noch einen großen Betrag zu schultern hat. Deshalb überreichten Reiner Schäflein, Vorsitzender des Vereins für Gartenbau und Heimatpflege, und Reinhold Weber, Vorsitzender der Soldaten- und Bürgerkameradschaft, jeweils 500 Euro an Pfarrer Sebastian Roth. Weber hofft auf Nachahmer, sprich auf weitere Spenden der Vereine und Institutionen. Schließlich sei die Kirche der zentrale Ort im Dorf und auch für die Vereine ein wichtiges Zentrum.