Eine Vereinsauflösung ist eine traurige Angelegenheit. Gleichgesinnte, die einem gemeinsamen Hobby nachgehen und die sich zusammengetan haben, verlieren ihre Anlaufstelle. So geschieht es gerade beim Briefmarken- und Münzsammlerverein Kitzingen, der mangels Nachwuchs seine Arbeit beendet. Der Verein nimmt das allerdings zum Anlass, sein Vermögen für soziale Zwecke zu spenden und damit Gutes zu tun. Ein Nutznießer ist die Aktion Patenkind der Main-Post, die nun 1000 Euro erhält, um damit Bedürftigen in Mainfranken finanziell unter die Arme greifen zu können.