Am Freitag, 23. Juli, um 19 Uhr laden die Kirche St. Vinzenz, die Friedenskirche und das Stadtteilzentrum zu einem ökumenischen Gottesdienst auf den Vorplatz des Stadtteilzentrums in der Königsberger Straße 11 ein.

Pfarrer Spöckl und Pfarrer Bausenwein werden mit anderen Beteiligten den Gottesdienst gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Kitzingen. Dieser Abend ist eine Einladung für Jung und Alt, und für alle, die gerne in der Siedlung leben. Auch für Musik und Gebet wird Raum sein. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln und eine Maskenpflicht außerhalb des Sitzplatzes.

Vor 100 Jahren zog der erste Siedler Anselm Caliz in sein Haus im heutigen Texasweg – die Geburtsstunde des neuen Stadtteils Siedlung. Für das 100-jährige Jubiläum des Stadtteils Siedlung wurden für 2021 ein Jahresprogramm und ein Festwochenende geplant, die auf 2022 verschoben werden mussten. Bevor das neue Festwochenende vom 10. bis 12. Juni 2022 stattfindet, wird heuer noch ein ökumenischer Gottesdienst am Stadtteilzentrum gefeiert, um an das Jubiläum zu erinnern.