Einer der wenigen Open-Air-Gottesdienste im Landkreis Kitzingen am Fronleichnamstag in diesem Jahr fand in Volkach mit gut 100 Teilnehmern auf dem Weinfestplatz statt. Alles etwas einfacher und vor allem mit Mundschutz und auf Abstand, dieses Jahr wegen Corona auch ohne Prozession, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Trotz Einschränkungen war die Stimmung bei den Gläubigen gut. Schließlich war es auch seit Mitte März wieder die erste öffentliche Eucharistiefeier in Volkach. Pfarrer Johannes Hofmann sprach in seiner Predigt vom Brot des Lebens, das den Menschen Kraft und Stärke für ihr Leben bringe. Es sei aber keinesfalls das Brot, das man sich schnell um die Ecke holen könne. Der besondere Wert des Heiligen Brotes in der Messfeier sei vielen Menschen in der Zeit des Verzichtes in den vergangenen drei Monaten bewusst geworden.