Gegen 13:20 Uhr war eine 17-Jährige mit ihrem Pkw auf der Bahnhofstraße auf Höhe des Bahnhofs unterwegs, berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken. Die Fußgängerin wollte zu diesem Zeitpunkt die Straße überqueren. Nach ersten Erkenntnissen ist es trotz freier Sicht für beide Beteiligten zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgängerin gekommen. Die 15-jährige kam mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn zum Liegen. Nach der Erstversorgung wurde die Schülerin von einem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klink geflogen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg kam ein Sachverständiger zur Unfallstelle. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Polizei Alzenau. Der Sachbearbeiter ist noch auf der Suche nach direkten Augenzeugen. Verkehrsteilnehmer, die Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau, Tel. 06023/944-0, in Verbindung zu setzen.