Tödlicher Unfall in Bad Steben: Im Bad Stebener Ortsteil Thierbach (Landkreis Hof) hat es am Samstagsabend (10. Oktober 2021) einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Ein 73 Jahre alter Mann wurde von einem Auto erfasst. Der Senior erlitt infolge des Zusammenpralls tödliche Verletzungen. 

Update vom 10.10.2021, 12.10 Uhr: Tödlicher Verkehrsunfall in Bad Steben - neue Details bekannt

Zum tödlichen Verkehrsunfall in Bad Steben liegt inzwischen auch der Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberfranken vor. 

Nach bisherigen Erkenntnissen war kurz vor 20.30 Uhr am Samstag ein 78-jähriger Mann aus Naila mit seinem VW auf der Staatsstraße 2198 von Thierbach kommend in Richtung Marxgrün unterwegs. Ein 73-jähriger Mann aus Bad Steben ging zu dieser Zeit auf der gleichen Fahrbahnseite in dieselbe Richtung.

Aus bislang ungeklärter Ursache erfasste der Autofahrer den Fußgänger auf Höhe eines Anwesens am Thierbacherhammer. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter von der Fahrbahn in einen angrenzenden Garten geschleudert. Trotz Reanimationsversuchen erlag der 73-Jährige noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Naila bei der Klärung der genauen Unfallursache. Die Staatsstraße war für die Dauer von drei Stunden komplett gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 4000 Euro

Hinweis: Entgegen zunächst anders lautender Informationen handelt es sich bei dem verstorbenen Spaziergänger nicht um einen 75-jährigen, sondern um einen 73-jährigen Mann. Wir haben das Alter daher in unserem Artikel entsprechend angepasst.

Erstmeldung vom 10.10.2021, 7 Uhr: Auto fährt in Fußgänger - 73-Jähriger tödlich verletzt

Im Raum Hof hat es am Samstagsabend (10. Oktober 2021) zwischen Thierbach und Marxgrün einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Ein 73 Jahre alter Mann war auf der Bad Stebener Straße zu Fuß in Richtung Marxgrün unterwegs. Dort wurde er von einem Auto erfasst.

Der Senior verstarb noch an der Unfallstelle, berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken inFranken.de.

Die Staatsstraße war über mehrere Stunden hinweg für den Verkehr vollständig gesperrt.

Vorschaubild: © Symbolfoto: vbaleha/Adobe Stock