Tödlicher Unfall auf oberfränkischer Staatsstraße: Laut Polizei Oberfranken hat sich am Samstag (25. Januar 2025) auf Staatsstraße 2195 in Selbitz (Landkreis Hof) ein Unfall mit Todesfolge ereignet. Drei Frauen und ein Mann mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Erst am Freitagmorgen ist es in Oberfranken zu einem Kollision gekommen, bei der drei Beteiligte schwer verletzt wurden.

Unfall im Landkreis Hof: Ein Toter und mehrere Verletzte

Gegen 17.15 Uhr war ein 79 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf der ST2195 von Selbitz in Richtung Weidesgrün unterwegs. Seine 78-jährige Ehefrau saß auf dem Beifahrersitz. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Fahrer mit seinem Opel Astra auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Audi A3.

Der 19 Jahre alte Beifahrer im Audi erlang noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die 18 Jahre alte Fahrerin des Audi und eine 17 Jahre alte Mitfahrerin wurden schwer verletzt. Auch die beiden Insassen des Pkw Opel erlitten schwere Verletzungen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An der Unfallstelle waren sowohl der Rettungsdienst als auch die Feuerwehr im Einsatz.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstütze die Beamten der Polizei Naila vor Ort bei der Klärung der Unfallursache. Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 11.000 Euro.