Auffahrunfall auf A9 in Oberfranken fordert vier Verletzte: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit hat am Sonntagnachmittag (23. August 2020) zu einem Auffahrunfall auf der A9 bei Helmbrechts geführt. Die berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Hof.

Demnach fuhr ein 37-jähriger VW-Fahrer aus Halle unvermittelt auf den Fiat eines 30-Jährigen aus Mainz auf.

Mutter und Tochter (3) kommen ins Krankenhaus

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, klagte seine schwangere 33-jährige Lebensgefährtin laut Polizeibericht über "Schmerzen im Bauch". Sie wurde zusammen mit ihrer dreijährigen Tochter zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Auch der Fiat-Fahrer und seine 29 Jahre alte Beifahrerin mussten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Der Sachschaden beträgt laut Angaben der Polizei 10.000 Euro.

Auf der A9 nahe Bayreuth hat eine 24-Jährige auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verloren. Wegen eines Hubschraubereinsatzes war die Autobahn vorübergehend gesperrt.