Ein schwerer Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen und hohem Sachschaden hat sich am Samstagnachmittag (13. Mai) gegen 17 Uhr bei Marlesreuth ereignet, wie die Polizei mitteilt.

Zum Unfall kam es, als ein 84 Jahre alter Fahrer vom Nestelreutherweg in die Staatsstraße abbiegen wollte und dabei mit einem Feuerwehrfahrzeug zusammen gestoßen ist. Der Aufprall beider Fahrzeuge war derart heftig, dass sowohl die beiden Insassen des Autos, als auch die 27 Jahre alte Fahrerin des Feuerwehrfahrzeugs sowie ein sieben Jahre altes Kind, das im Feuerwehrauto mitfuhr, mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden sind.

Drei weitere Insassen des Feuerwehr-Kleinbusses wurden außerdem leicht verletzt. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro . Das Feuerwehrfahrzeug im Zeitwert von etwa 40 000 Euro habe laut Polizei wohl ebenfalls einen Totalschaden erlitten.

Zur Unfallbergung musste die Staatsstraße komplett gesperrt werden. Außer der Polizei waren auch mehrere Rettungsteams, sowohl die Feuerwehr und die Straßenmeisterei im Einsatz.