In der Altstammbacher Straße in Stammbach im Landkreis Hof parkte ein 68-jähriger Mann sein Auto, um zu entladen. Führerlos fing das Fahrzeug auf der abschüssigen Straße rückwärts in Richtung Töpferstraße zu rollen an, da der Gang offensichtlich nicht eingelegt und die Feststellbremse nur unzureichend angezogen war, wie die Polizeiinspektion Münchberg mitteilte.

Zur gleichen Zeit überquerte eine 70-jährige Frau die Töpferstraße. Sie konnte dem rollenden Auto nicht mehr ausweichen und wurde von diesem erfasst. Als die Frau stürzte, rollte der Pkw  über ihre beiden Beine. Anschließend krachte das nach knapp 20 Meter ungelenkter Fahrt in den Gartenzaun und die Granitsäule eines Anwesens.

Die Fußgängerin erlitt laut Polizei nur leichte Abschürfungen und Quetschungen/Prelllungen und wurde ins Krankenhaus Münchberg eingeliefert. Sachschaden entstand in Höhe von mindestens 2500 Euro.