In den Abendstunden am Samstag mussten die Feuerwehren Selbitz und Naila zu einem Lkw-Brand auf der A9 in Fahrtrichtung Norden ausrücken, teilte die Polizei mit.

Wegen eines defekten Radlagers am Auflieger eines Sattelzuges entzündete sich der Reifen. Das Feuer griff auf eine weitere Achse über. Der Fahrer konnte den Auflieger gefahrlos von der Sattelzugmaschine absatteln.

Die Feuerwehr war schnell mit 25 Einsatzkräften vor Ort und löschte das Feuer. Durch das schnelle Eingreifen entstanden an der Ladung kein Schaden.

Bis zum Abschluss der Bergung musste die rechte Fahrspur von der Autobahnmeisterei weggenommen werden. Auf Grund des geringen Verkehrsaufkommens kam es hierbei zu keinerlei Behinderungen.

Der Schaden am Auflieger wird auf 7000 Euro geschätzt, der Asphalt des Standstreifens wurde durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls leicht beschädigt.