Die Schneeverwehungen der letzten Nacht wurden einem Autofahrer aus Münchberg zum Verhängnis. Er fuhr mit seinem Auto am Freitag kurz nach Mitternacht von Münchberg zum Autohof. Auf der Anhöhe war die Straße durch den starken Wind mit Schnee verweht. Da er seine Geschwindigkeit nicht den Straßenverhältnissen angepasst hatte, kam er ins Schleudern. In einer angrenzenden Wiese überschlug sich sein Auto, kam aber wieder auf den Rädern zum Stehen. Er konnte unverletzt aus seinem total beschädigten Auto aussteigen.

Der Sachschaden beträgt 8100 Euro. Das Auto musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.