Unbelehrbarer Radfahrer: Der Polizei fiel am Sonntagabend (13.06.2021) ein Radfahrer auf, der auf der Ortsverbindungsstraße von Wurlitz nach Rehau (Kreis Hof) auf der linken Fahrbahnseite unterwegs war.  Beim Alkoholtest hatte der 50-jährige Mann laut der Polizei Rehau einen Wert von 1,72 Promille.  

Der Betroffene musste zur Blutentnahme mitkommen. Außerdem folgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Trotz eindringlicher Belehrung der Polizei, sich nicht wieder auf sein Rad zu schwingen, wurde der Betrunkene zwei Stunden später in der Otto-Hahn-Straße erneut beim Fahrradfahren erwischt.

Betrunkener Radfahrer fährt nach Belehrung einfach weiter - "Hat noch einen Schluck genommen"

Offensichtlich hatte er aus der mitgeführten Bierflasche noch einen tiefen Schluck genommen, so die Polizei, denn der Alkomat zeigte diesmal sogar noch mehr an. Beim Mann stellten die Polizisten einen Wert von 1,90 Promille fest. Nach erneuter Blutentnahme schob er nun unter Aufsicht sein Rad bis nach Hause.

Vorschaubild: Holger Hollemann/dpa