Gleich mehrere Streifenbestzungen der Hofer Polizei mussten am frühen Freitagmorgen zu einer Auseinandersetzung in die Wilhelmstraße ausrücken. Dort kam es zwischen zwei 30- und 35-jährigen Anwohnern zu einem Streit der schließlich lautstark auf der Straße fortgeführt wurde.

Da der Streit offensichtlich fast in einer Schlägerei ausartete wurde durch die Nachbarn die Polizei verständigt. Während einer der beiden Streithähne sowie weitere Bekannte der beiden Einsicht zeigten konnte sich der andere nicht mehr beruhigen und musste für den Rest der Nacht schließlich durch die Polizei in Gewahrsam genommen werden.

Zu diesem Streit kam ein weiterer Bekannter der Kontrahenten mit seinem Pkw gefahren, um schlichtend einzugreifen. Bei diesem 39-jährigen Döhlauer wurde während des Einsatzes eine deutliche Alkoholisierung über 1,1 Promille festgestellt. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.