Gebäude evakuiert: Am Freitagabend (26. Februar 2021) erreichte die Polizeiinspektion Hof ein Anruf - ein Wohnungsmieter aus der Marienstraße war darüber besorgt, dass sein Haus einstürzen könnte. 

Vor Ort angekommen, konnten die Beamten tatsächlich feststellen, dass die Mauersubstand marode war, ein Mauerwerk abgetragen und ein etwa vier Meter langer Riss in der Außenseite des Hauses war. 

Haus droht einzustürzen: Bewohner müssen erstmal ausziehen

Zur Einschätzung der Lage wurde ein Bausachverständiger hinzugerufen, sowie Kräfte des Technischen Hilfswerks. Der Sachverständige erklärte, dass die Lage tatsächlich gefährlich sei, woraufhin das THW Abstützmaßnahmen einleitete. 

Das Haus wurde evakuiert. Die Bewohner wurden beim BRK untergebracht, wo sich das Personal um sie kümmerte.