• New Yorker eröffnet Filiale in Hof
  • Modekette zieht in ehemaliges Kaufhof-Gebäude
  • Adresse: Altstadt 26-30 (neben H&M)
  • Textilunternehmen sucht noch Mitarbeiter

Die Modekette New Yorker eröffnet schon bald eine neue Filiale. Der deutsche Textilriese will bereits in wenigen Wochen im einstigen Kaufhof-Gebäude in der Hofer Innenstadt seine Pforten öffnen. "Die Neueröffnung ist für August geplant" erklärt eine Unternehmenssprecherin inFranken.de.

Neueröffnung in Hof: New Yorker zieht in ehemaligen Kaufhof 

An welchem Tag genau die neue New-Yorker-Filiale in Hof ihre Türen aufsperrt, steht noch nicht genau fest. Ein konkreter Eröffnungstermin könne aktuell noch nicht genannt werden, teilt die Sprecherin mit. 

Anzeichen dafür, dass sich die insbesondere bei jungen Leuten beliebte Modekette in Hof ansiedeln wird, gab es schon im vergangenen Herbst. Bereits damals hielt New Yorker über ein Jobportal nach entsprechenden Führungskräften Ausschau. Aktuell sucht das Bekleidungsunternehmen laut einer Stellenausschreibung auf der Plattform Jobijoba noch eine Verkaufshilfe sowie eine Verkaufskraft in Teilzeit. 

Als "erfolgreiches Young-Fashion-Unternehmen" sei New Yorker weltweit mit mehr als 1100 Filialen in 46 Ländern vertreten, heißt es in dem Stellenangebot. Die Modekette sei dabei "kontinuierlich auf Wachstumskurs". 

New Yorker eröffnet Filiale in Hof - Rivale H&M in unmittelbarer Nachbarschaft

Als künftige Adresse der neuen Hofer New-Yorker-Filiale nennt die Textilfirma "Altstadt 26-30" - also das Areal des ehemaligen Kaufhofs. Dort ist seit Frühjahr dieses Jahres auch New Yorkers Rivale H&M ansässig. 

Ebenfalls interessant: "Banken sehen Trend - Vielen Kunden geht das Geld aus" (ein Plus-Angebot von fraenkischertag.de)

Eine weitere Neueröffnung in Hof: In einem sogenannten Pop-up-Laden werden Secondhand-Klamotten verkauft. Ein leerstehendes Geschäft neben dem Central-Kino in der Hofer Innenstadt wird inzwischen als Shop benutzt, in dem Markenklamotten für einen guten Zweck verkauft werden.