Schwere Körperverletzung im Landkreis Hof: Am Sonntag (2. August 2020) ist ein Mann aus dem oberfränkischen Naila wegen schwerer Körperverletzung festgenommen worden. Das berichtet die Polizei.

Demnach rief am Abend ein junger Mann den Rettungsdienst und gab an, dass seine Mutter in der elterlichen Wohnung gestürzt sei. Schnell hatten die Einsatzkräfte den Verdacht, dass die Verletzungen der 62-Jährigen nicht von einem Sturz stammen können. Sie alarmierten deshalb die Polizei. 

Nach Körperverletzung: Ehefrau muss intensivmedizinisch behandelt werden

Die Staatsanwaltschaft Hof und die Kriminalpolizei übernahmen die Ermittlungen. Noch am Sonntagabend wurde der 67-jährige Ehemann festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Familienvater seine Ehefrau im Laufe des Nachmittags mehrfach massiv am Oberkörper sowie Hals und Kopf verletzt. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am Montag (3. August 2020) Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 67-Jährigen. Er befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ehefrau muss derzeit immer noch intensivmedizinisch versorgt werden.

In Unterfranken hat ein Streit unter Familienangehörigen einen größeren Polizeieinsatz nach sich gezogen. Ein 60-jähriger Mann erlitt Schnittverletzungen, nachdem seine Tochter mit einem Messer zwischen eine Schlägerei gegangen war.