Verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen haben Beamte der Polizeiinspektion Münchberg am Sonntag (12.06.2022) durchgeführt.

Bei dem ersten Fall gegen 14.40 Uhr wurde am Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle Münchberg-Nord ein Autofahrer kontrolliert. Dabei konnten beim 38-jährigen Fahrer und beim 33-jährigen Beifahrer jeweils geringe Mengen Marihuana aufgefunden werden. Beide erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Alkohol und Drogenverstöße im Landkreis Hof - Polizei meldet vier Fälle

Später am Tag, gegen 16.40 Uhr, wurde in der Stammbacher Straße in Münchberg ein 28-Jähriger auf seinem E-Scooter angehalten. Der junge Mann zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein Drogentest verlief positiv und bestätigte den Verdacht der Beamten. Der 28-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld.

Gegen 19.45 Uhr wurde auf der Kreisstraße zwischen Gösmes und Rappetenreuth ein weiterer Autofahrer kontrolliert. Dabei konnte bei dem 45-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab 0,70 Promille. Den Autofahrer erwartet jetzt ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld.

Bei Oppenroth wurde schließlich gegen 20.45 Uhr ein 21-Jähriger mit seinem Quad kontrolliert. Er fiel auf, da weder er noch seine Mitfahrerin einen Helm trugen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlich Alkoholgeruch beim 21-jährigen Quadfahrer fest. Ein Test ergab 1,58 Promille. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Auch in der Region passiert: Friedliches Landjugend-Fest in Selbitz wird zu Prügel-Orgie - Polizei im Dauereinsatz

Vorschaubild: © Joern Pollex/dpa (Symbolfoto)