Als die gutgläubige ältere Dame sich erweichen ließ und einen Euro aushändigte, küsste sie die Diebin mehrfach. Kurze Zeit später musste die Spenderin feststellen, dass die Küsse nur als Ablenkungsmanöver für einen dreisten Diebstahl verteilt wurden. Aus ihrem Geldbeutel fehlten 200 Euro. Hinweise zum Auftreten der jungen Diebin nimmt die Polizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/7904-303 entgegen.

Dazu ein allgemeiner Warnhinweis bzw. Tipps der Polizeiinspektion Hof:
- Beachten Sie, dass die Täter oftmals versuchen einen Körperkontakt, beispielsweise durch Küssen und Umarmungen, herzustellen, um in einem unbeobachteten Moment Bargeld aus den mitgeführten Taschen und Ähnlichem zu stehlen.
- Gegen zudringliche Personen notfalls auch energisch wehren (laute Ansprache, Hilferufe).
- Schützen Sie Ihre Wertsachen und lassen Sie sich nicht in den Geldbeutel langen.

Sollten Sie Opfer solcher Täter geworden sein, zögern Sie nicht und nehmen umgehend über Notruf 110 oder direkt mit der Polizeiinspektion Hof Kontakt auf. pol