Weil es im Bereich Hof in jüngster Zeit immer wieder zu Nazi-Geschmier gekommen ist, weitete die Polizei die Überwachung aus - das war nun vom Erfolg gekrönt.

Wie die Polizei am Montag berichtet, bemerkten eine Streife am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr in der Hofer Innenstadt einen Mann, der an der Wand eines Geschäfts in der Lorenzstraße ein Hakenkreuz malte.

Die Polizei nahm den 61-Jährigen fest. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass der Mann ohne Wohnsitz für die anderen Hakenkreuzschmierereien nicht verantwortlich sein kann, da er erst am 27. März aus dem Gefängnis entlassen wurde. dvd