Landkreis Hof: Sicherlich stellen sich manche Schüler derzeit die Fragen: „Wie geht es nach der Schule mit mir weiter? Welchen beruflichen Weg soll ich einschlagen?“ Eine geeignete Orientierung für das Berufsleben und gleichzeitig einen wertvollen Einsatz im Dienst der Allgemeinheit ermöglicht der Bundesfreiwilligendienst. Die Volkshochschule Hofer Land e.V. (VHS) bietet regelmäßig Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende an und "verfügt so über mehrjährige, sehr positive Erfahrungen mit den Freiwilligen", heißt es in einer Mitteilung der Volkshochschule. 

Es böten sich bei der VHS für die jungen Frauen und Männer "vielseitige, verantwortungsvolle Betätigungsfelder". So gebe es je nach Neigung Einsatzmöglichkeiten in der Verwaltung, im sozialen, im pädagogischen oder auch im technischen Bereich. Schulabgänger könnten hier "wertvolle Erfahrungen sammeln, sich beruflich orientieren oder ein Jahr der Wartezeit auf einen Studienplatz sinnvoll überbrücken". Sie würden bei der VHS pädagogisch begleitet und hätten einen festen Ansprechpartner während des gesamten Dienstes. Das Bundesfreiwilligenjahr dauert in der Regel zwölf Monate, kann aber aus wichtigen Gründen, zum Beispiel bei Arbeitsaufnahme, Ausbildungs- oder Studienbeginn, auch vorzeitig beendet werden.

Auch für das Schuljahr 2021/2022 stehen wieder freie Plätze zur Verfügung. Nähere Informationen bei VHS Hofer Land, Gabriele Böttcher, Tel. 09281 7145 25.