Am vergangenen Montag (14.01.2022) ereignete sich in einem Gymnasium in Hof ein brisanter Zwischenfall. Ein 19-Jähriger hatte sich auf das Schulgelände begeben und belästigte dort zwei minderjährige Mädchen. 

Wie die Polizeiinspektion Hof mitteilt, habe der Mann sich zuerst vor die Umkleide der Sporthalle begeben, wo er eine 14-Jährige zum Geschlechtsverkehr aufforderte. Diese verweigerte diesen aber und versteckte sich schnell in der Umkleide.

Mann forderte die Mädchen um Geschlechtsakt auf 

Anschließend sei der Mann in einer der oberen Etagen aufgetaucht. Hier habe er eine 12-Jährige ausgemacht, die er ebenfalls zum Geschlechtsverkehr aufforderte. Das Mädchen ging schnell in die Klasse zurück und alarmierte eine Lehrkraft. Kurz darauf wurde der Unbekannte vom Schulleiter gestellt und einer Polizeistreife übergeben.

Die Beamten nahmen den jungen Mann fest und stellten auf der Wache sämtliche personellen Angaben sicher. Laut eigenen Angaben wäre er schon mehrere Tage zuvor immer wieder auf dem Schulgelände gewesen.  Außerdem wurden Fingerabdrücke genommen. Auf den Täter kommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage zu sowie eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.