Fahndung nach Tankstellen-Räuber in Oberfranken: In Hof wurde am Montagabend (2. November 2020) eine Tankstelle überfallen. Der bewaffnete Täter erbeutete einen mittleren, dreistelligen Eurobetrag und flüchtete anschließend, berichtet die Polizei. Nun wird nach Zeugen gesucht.

Gegen 20.35 Uhr betrat der Täter die Tankstelle in der Fabrikzeile. Er war maskiert und bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Räuber erbeutete Bargeld im mittleren dreistelligen Eurobereich. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Lindenstraße.

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Hof - Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei leitete sofort die Fahndung ein. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suche nach dem Täter, trotzdem verlor sich die Spur des Räubers. Die Kripo bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Der Täter ist circa 180 Zentimeter groß und von normaler Statur.
  • Er trug eine schwarze Hose, einen schwarzen Mantel, darunter ein schwarzes T-Shirt mit hellem Aufdruck und dunkle Schuhe mit weißer Sohle.
  • Während des Überfalls trug er eine Art Sturmhaube mit Schlitzen für Augen und Nase. Er hatte außerdem eine Einkaufstüte dabei. 
  • Besonders auffallend war der unsichere Gang des Täters.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Hof unter Telefonnummer (09281) 7040 zu melden.

Nach einem Überfall auf eine Haßfurter Tankstelle erklärt eine Betroffene, welche Folgen so ein Überfall auf ein Opfer haben kann.